Kunstforum 2018

Am Samstag, dem 3. November, wurde das 7. Kunstforum Forst eröffnet, musikalisch umrahmt von Klaus Heinrich, Klavier. Am Sonntag, dem 4., war das Jägerhaus dann den ganzen Tag über für die Besucher geöffnet, die sich nachmittags auch in einer kleinen Cafeteria im Jägerzimmer mit Kaffee, Tee und Kuchen stärken konnten. Um 18 Uhr konnte schließlich Bürgermeister Killinger die beiden Preise überreichen, deren Träger zuvor von einer Fachjury ermittelt worden waren. Den Stollwork-Preis für Malerei erhielt Ekkehard Vree, Viernheim; den Preis des Forster Gewerbes für Objektkunst Anna Bludau-Hary, Worms.